WENN TRÄUME IN ERFÜLLUNG GEHEN. // DAS BUCH // WAS DAS MIT DEINEM WUNSCHKUNDEN ZU TUN HAT.

gruppe_bestellbutton_FB_1200x630

+++NEUERSCHEINUNG+++19.10.2017+++NEUERSCHEINUNG+++

DAS BUCH „CONTENT MARKETING: VOM WUNSCHKUNDEN UND SEINEM TRAUM.“ 

Wovon träumst du?

Schon als Kind hatte ich einen Traum, der in mir viel Kraft hatte. Der Traum vom Buch. Meine Gedanken auf Papier schütten, in Buchform bringen und anderen Menschen zur Verfügung stellen.

Warum das mein Traum war?

Meine Träume sind das, was ich mir in mir vorstelle, was aber nicht Realität ist. Weil ich glaube, dass es nicht real werden kann. Oder vielleicht erst irgendwann.

Dennoch hatte ich lange Zeit  die Sehnsucht danach und spürte eine Kraft in mir, die den Gedanken an Erfüllung in mir nährte. So träumte ich weiterhin davon. Damit es nicht verloren ging.

Was deine Umsetzung bremst.

Wie kam es dazu, dass ich den Glauben hatte, dies nicht realisieren zu können? 

Als Kind hatte ich das Gefühl, dass ich nicht gut schreiben würde. Ich bekam meist  durchschnittliche Noten auf meine Werke, die ich bereits damals voll Freude geschrieben hatte. Je enthusiastischer ich meine Aufsätze verfasste, umso schlechter wurden sie jedoch bewertet. Mein Schreibstil diente eher der Erheiterung und Belustigung der Menschheit rund um mich herum. Ich fühlte mich nicht ernstgenommen.

Ich begnügte mich also mit der Tatsache, dass dies wohl nur ein Wunsch bleiben würde. Und es entstand meine innere Überzeugung, dass meine literarischen Ergüsse und mein Schreibstil nichts Besonderes und meine Gedanken uninteressant für die Welt wären.

So wanderten diese in den folgenden Jahren in ein kleines persönliches Notizbuch, das ich regelmäßig fütterte. Und auf meinem Computer häufte ich Unmengen von Artikeln, die ich, nach freudiger Recherche, verfasste, niemals veröffentlichte und die dort im Schutz des Passworts ruhten. Ja sogar ein Buch hatte ich – nur für mich – zu schreiben begonnen.

Wenn’s dann doch anders kommt.

In meinem Berufsleben, sowohl als Angestellte, als auch in meiner Selbständigkeit, bekam ich dann plötzlich immer wieder für meine Texte positive Rückmeldung, ja sogar Komplimente. Die Menschen mochten die Impulse, die ich setzte und bestärkten mich dabei, zu schreiben.

Ich begann meine Gedanken –  meiner eigenen Ausrichtung entsprechend – verstärkt auf Social-Media-Kanälen zu streuen und sie fanden Freunde. Da erkannte ich, dass alles nicht so schlecht sei, wie für mich verbucht hatte.

Was hatte sich verändert?

Finde deinen Wunschkunden

Als Kind war mir die Bewertung meines Umfelds wichtig. Was dachten meine Lehrer, meine Familie, meine Freunde, die Welt über meine Aufsätze? Meine damalige Welt, auf die ich mich bezog. Gefällt es den anderen? Entspricht es den Erwartungen all dieser Menschen?

Und da ist der Knackpunkt. ALL DIESER MENSCHEN!!!

Da war die Antwort. Ich will ja nicht für ALLE Menschen schreiben. Ich will für mich schreiben und für diejenigen, die genau an dem interessiert sind und das brauchen, worüber ich schreibe. Auf meine authentische Art. In meinem persönlichen Stil. Mit meinen Geschichten, mit meiner Methode, mit meinem Talent!

Heute weiß ich, dass es stets sowohl Menschen geben wird, denen das gefällt, was von mir kommt und andere, bei denen dies nicht so ist. Das ist gut so und sagt nichts über die Qualität meiner Texte aus. Eher über die Vielfalt der Welt. Die Frage ist: Treffe ich das Bedürfnis des Lesers? Fühlt er sich durch mein Thema, mein Angebot und meine Erfahrungen abgeholt. Hilft ihm weiter, was ich ihm anbiete.

Heute ist mir nicht mehr wichtig, ob das, was ich veröffentliche, gut oder schlecht ist. Wer bewertet denn das? Für mich zählen die Rückmeldungen der für mich relevanten Wunschleser. Und, dass es Spaß macht und für mich stimmig ist.

Warum ist das so? Weil ich auf meine Fähigkeiten vertraue und diejenigen Menschen berühren möchte, die auch meine Wunschmenschen sind. Diejenigen, die meine Botschaften wollen und die auch ich meinerseits ansprechen möchte. Für mich sind nicht mehr alle wichtig, sondern die ganz Speziellen!

Ich weiß heute genau, wen ich mir wünsche, wie dieser Mensch lebt, was er braucht und wonach er sucht. Diese Person passt zu mir und ich passe zu ihr. Es ist mein ganz spezieller Wunschleser.

Sprich nicht alle an. 

Wer in den vollen Saal hineinspricht, wird letztlich von keinem gehört.    

So ist es auch mit dem Wunschkunden. Je klarer du weißt, nach welchem Menschen du suchst und wie derjenige tickt, umso schneller wirst du genau den Richtigen finden. Umso besser kannst du dein Angebot auf deinen ganz speziellen Wunschkunden ausrichten. Genau mit ihm kommunizieren. Dich bei ihm sichtbar machen. Ihm helfen, seine Träume zu erfüllen.

Mit dem 19. Oktober 2017 ist mein Traum in Erfüllung gegangen. Danke Eva Laspas, dass du mich eingeladen hast als Co-Autorin bei diesem wundervollen Projekt mitzumachen.

Ein Co-Schritt in meine eigene Wunscherfüllung.

Das Buch „Content Marketing: Vom Wunschkunden und seinem Traum.“ 

Es ist das Buch über Content Marketing rund um das Thema Wunschkunde mit jeder Menge Praxistipps und Übungen von ExpertInnen – leicht verständlich und anwendbar, mit Arbeitsblättern und Audiodateien zum Download. Das praxisnahe Arbeitsbuch führt den Leser über seine persönliche Leidenschaft und Ausrichtung zu seinem Wunschkunden und dessen Ängsten, Sorgen und Sehnsüchten. Außerdem beinhaltet es Beispiele für die Erstellung der Start-, Über-mich-Seite und Material für Blogartikel.

7_EvaLaspasBuchKundenfinden_1

Herausgegeben von Eva Laspas (Akademie Schreiben Lernen). Gemeinsam mit weiteren Co-Autoren: Petra Polk, Eva-Maria Popp, Christina Bodendieck, Verena Sati, David Goebel, Katrin Pfingsten und Meike Hohenwarter

Das Buch beinhaltet

  • Übungen und Anleitungen.
  • Beispiele aus der Praxis, wozu du die Merkmale deines Wunschkunden brauchst.
  • Praxisnahe Erläuterung von Begriffen wie „Content Marketing“, „SEO“ oder „Positionierung“, usw.
  • Zahlreiche Praxistipps von Experten und Expertinnen.
  • Arbeitsblätter und Audiodateien extra im Download.

Es richtet sich an GründerInnen oder UnternehmerInnen, die bisher nur offline tätig waren und „Online-Luft“ geschnuppert haben und ermöglicht es diesen in kurzer Zeit zum idealen Kunden zu kommen.

Finde deine Ausrichtung!
Entdecke in 9 Tagen den Kunden, den du willst!
Deinen Wunschkunden.

Viel Spaß mit dem Buch!
Herzlichst


Alexandra Neumann-Klapper

 

#contentmarketing
#wunschkunde
#positionierung
#identiät

Ein Gedanke zu „WENN TRÄUME IN ERFÜLLUNG GEHEN. // DAS BUCH // WAS DAS MIT DEINEM WUNSCHKUNDEN ZU TUN HAT.

  1. Pingback: OPEN UP *TWENTY EIGHTEEN* | BLOG - Identität wirksam in Bewegung bringen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s